« zurück zu den Stellenangeboten

Die AGEH e.V. sucht im Auftrag von Caritas international (Ci) für die nationale Caritas Organisation in Armenien und Georgien zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n:

Berater/-in für Inklusion, Lobby- und Advocacyarbeit (m/w/d), Gjumri, Armenien #3364

                    

Ihr neues Aufgabenfeld

Caritas international, das weltweit tätige Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, hilft nach Naturkatastrophen und in Krisengebieten das Überleben der Menschen zu sichern.Mit sozialen Projekten unterstützt Caritas international Menschen, die besonders schutzbedürftig sind: Kinder und Jugendliche, alte Menschen, kranke Menschen sowie Menschen mit Behinderung.Caritas international hilft unabhängig von der Herkunft, Religion oder politischen Überzeugung der Betroffenen.

Die Armenische Caritas spielt als registrierte NGO eine wichtige Rolle für Soziale Gerechtigkeit und versteht sich als Wohlfahrtsorganisation der Armenisch-Katholischen Kirche. Mit Gründung der Caritasverbände Armenien und Georgien Mitte der 90er, begann auch die Kooperation des Deutschen Caritasverbandes. Während die Caritas Armenien primär in den nördlichen Regionen und Jerewan aktiv ist, befinden sich die meisten Projekte der Caritas Georgien in Tbilisi.

Wie überall auf der Welt widmet sich die Caritas im Kaukasus besonders der Arbeit mit bedürftigen Menschen. In Zukunft möchte sich die Caritas im Bereich Inklusion weiter einsetzen und notwendige gesellschaftliche Veränderungen herbeiführen. Sie möchte Menschen mit Behinderung und besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppen die Teilhabe in Bildung und anderen Gesellschaftsbereichen ermöglichen, u.a. durch die Steigerung der staatlichen Unterstützung.

Ihr Dienstsitz ist in Armenien vorgesehen. Sie sind länderübergreifend zur Begleitung der Arbeit der Caritas Armenien (60 % Arbeitszeit) sowie der Caritas Georgien (40 % Arbeitszeit) tätig.

Einen Erfahrungsbericht über die Arbeit im Kaukasus finden Sie hier.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie wirken mit bei der Entwicklung von Strategien zur Steigerung der staatlichen Unterstützung und für die soziale Facharbeit der Caritas in Armenien und Georgien, insbesondere für Menschen mit Behinderung.
  • Sie unterstützen bei der Entwicklung eines erweiterten Advocacy-Verständnisses, sodass benachteiligten Bevölkerungsgruppen verholfen wird sich selbst Gehör zu verschaffen.
  • Sie fördern den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung der Armenischen und Georgischen Caritas in den Arbeitsbereichen Lobby-, Advocacyarbeit und Inklusion sowie in Themen der Organisationsentwicklung.
  • Sie wirken mit bei der Entwicklung eines Konzepts der Persönlichen Assistenz für Kinder mit Behinderungen im Schulalltag und unterstützen beide Länder bei der Etablierung im Bildungssystem.
  • Sie unterstützen bei der Schaffung von Strukturen, die Inklusion ermöglichen, wie z.B. Elternvertretungen in Schulen, Selbsthilfegruppen von Familien mit Kindern mit Behinderung. Sie fördern die Vernetzung untereinander und mit Organisationen.
  • Sie begleiten die Caritas Armenien und Georgien in der Projektumsetzung weiterer Projekte bei besonderem Bedarf und übernehmen die sachliche und finanzielle Berichterstattung.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über Berufserfahrung und vertiefte Kenntnisse im Bereich Humanitäre Hilfe oder Entwicklungszusammenarbeit und Projektmanagement, die Sie idealerweise in einem kirchlichen Kontext erworben haben.
  • Sie setzen Ihre Kommunikations- und Beratungskompetenzen kultursensibel ein und haben bereits erste Erfahrungen in der Unterstützung von lokalen Partnerorganisationen.
  • Sie haben idealerweise angewandte Kenntnisse in der Sozial- und Gemeinwesenarbeit, insbesondere in den Bereichen Inklusion und Bildung.
  • Sie sind physisch und psychisch belastbar und zu umfangreicher Reisetätigkeit zwischen Armenien und Georgien bereit.
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen und Inhalten von Caritas international und haben die aktive Bereitschaft diese kennenzulernen und sich zu eigen zu machen.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich verhandlungssicher in Deutsch und Englisch, Kenntnisse in Armenisch, Georgisch oder Russisch sind von Vorteil.
  • Sie identifizieren sich als Mitglied einer christlichen Kirche, mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit und tragen diese überzeugend mit.
  • Sie sind EU-Bürger/-in oder Schweizer/-in.

Das Angebot der AGEH

  • individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 26.04.2019


Bitte nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular auf unserem Stellenportal.

Ihr Ansprechpartner

Herr David Breunsbach-Riesner

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH)
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@ageh.org