«Return to vacancies

Berater*in für Programmentwicklung zur Aufarbeitung des kolonialen Erbes, Berlin, Deutschland Workplace: Berlin

 

Vom Entwicklungsdienst zum Weltdienst - Weltdienstleistende aus dem Globalen Süden bringen ihr Fachwissen, ihren kulturellen und sozialen Hintergrund und ihre produktive Fremdheit in die Arbeit deutscher kirchlicher und gemeinnütziger NGOs im Sinne der Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) ein.
Für die Entwicklung einer partnerbasierten Konzeption für ein
Arbeitsprogramm zum Umgang mit gewaltbelasteter Vergangenheit und der Aufarbeitung
des kolonialen Erbes sucht AGIAMONDO im Auftrag der Deutschen Kommission Justitia et Pax eine*n konzeptionelle*n


Berater*in für Programmentwicklung zur Aufarbeitung des kolonialen Erbes, Berlin, Deutschland

Ihre Aufgaben

Der Umgang mit gewaltbelasteter Vergangenheit stellt weltweit viele Gesellschaften vor erhebliche Herausforderungen. Dabei hat sich gezeigt, dass im Zuge der sich verdichtenden Globalisierung auch die Fragen nach dem Umgang mit dem Erbe des Kolonialismus neue Dringlichkeit gewinnen. Der Umgang mit diesen Belastungen wird erhebliche Auswirkungen auf die gemeinsame entwicklungs- und friedenspolitische Handlungsfähigkeit haben. Im deutschen Kontext wird derzeit besonders der Um-gang mit den kolonialen Sammlungen sowie mit der deutschen Kolonialgeschichte in Namibia diskutiert. Auch für die Kirche stellen sich in diesem Zusammenhang vielfältige Fragen. Die Deutsche Kommission Justitia et Pax sondiert daher derzeit, wie der Arbeitsschwerpunkt „Aufarbeitung des kolonialen Erbes“ aussehen könnte.
Dabei ist klar, dass schon in der Konzeptionsphase für einen mehrjährigen Arbeitsschwerpunkt eine systematische Einbeziehung der Partner aus dem Globalen Süden anzustreben ist.  In diesem Fall bedeutet dies, dass die Perspektiven der ehemaligen Kolonialgesellschaften sowie der ehemaligen Kolonien einzubeziehen sind, denn eine produktive Aufarbeitung dieser Themen wird nur in systematischer Nord-Süd-Kooperation gelingen.

 

  • Sie sind in die Handlungsprozesse der Deutschen Kommission Justitia et Pax eingebunden und beraten und begleiten Vorstand, Kommission sowie Arbeitsgruppen bei der Entwicklung einer partnerbasierten Konzeption für das Arbeitsprogramm „Umgang mit gewaltbelasteter Vergangenheit/ Aufarbeitung des kolonialen Erbes.“
  • Sie unterstützen die Kontaktaufnahme und Netzwerkbildung zu einschlägigen Partnern im Globalen Süden, insbesondere zu den Justitia et Pax Strukturen in Afrika sowie zur Nationalen Versöhnungskommission in Kolumbien.
  • Sie beobachten und begleiten den deutschen sowie den europäischen Diskurs zum Umgang mit dem kolonialen Erbe.  


Ihr Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium beispielsweise aus den Bereichen Geisteswissenschaft, Geschichte, Sozial- oder Kulturwissenschaft, Jura oder Religionswissenschaft.
  • Sie haben gute Kenntnisse über die Kolonialgeschichte Afrikas.
  • Sie bringen Arbeitserfahrungen im kolonialgeschichtlichen Kontext mit und sind mit NGOs und kirchlichen Institutionen aus Ihrer Region vernetzt.
  • Sie sprechen fließend Englisch, haben gute Deutschkenntnisse und sind bereit, diese weiter auszubauen.
  • Sie arbeiten gerne im kirchlichen Umfeld und gehören der katholischen Kirche an.
  • Ihr Lebensmittelpunkt ist in Kamerun; nach Beendigung Ihres Aufenthaltes in Deutschland stellen Sie Ihre Erfahrungen und Vernetzungen der Kirche und Partner-NGOs in Kamerun zur Verfügung.

Das Angebot von  AGIAMONDO

  • Umfassende Unterstützung zu allen administrativen Fragen: Visum, Arbeitsgenehmigung, Aufenthaltstitel etc.
  • Zweijähriger deutscher Arbeitsvertrag inklusive angemessener sozialer Sicherung und Vergütung
  • Unterstützung bei der sozialen Integration
  • Umfassende landeskundliche, sprachliche, fachliche und persönliche Vorbereitung und Begleitung während Ihres Vertrages
  • Unterstützung bei der Rückfütterung Ihrer Erfahrungen und Vernetzungen in Ihr Heimatland  

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung auf Deutsch oder Englisch bis zum 03.05.2020.

 

Corona - Informationen zum Auswahlverfahren

Liebe Bewerber*innen, aufgrund der aktuellen Situation durch das Corona-Virus führt AGIAMONDO das  Auswahlverfahren online durch. Wir nehmen Ihre Bewerbung sehr gerne über das Onlinebewerberportal entgegen. 

Contact

AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@agiamondo.org