« zurück zu den Stellenangeboten

Fachkraft für Friedenspädagogik, Dili, Timor-Leste #3262


 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist das Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Fachkräfte des ZFD unterstützen einheimische Partnerorganisationen in allen Phasen von Konflikten: in der Konfliktprävention, der Gewaltminderung und der Konfliktnachsorge. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Timor-Leste will die AGEH durch die friedensfördernden Maßnahmen des ZFD einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten.

Zur Förderung der friedenspädagogischen und lehrmethodischen Aus- und Weiterbildung der Lehrer an der Sekundarschule Eskola Sacrojes Becora suchen wir eine Fachkraft für

Friedenspädagogik und partizipative Unterrichts­methodik, Dili, Timor-Leste #3262

                    

Ihr neues Aufgabenfeld

Vielfältige Konfliktfelder wie knappe Ressourcen, Stadt-Land-Gefälle, Jugend- und häusliche Gewalt haben zu einem hohen Grad an Gewaltdynamiken in Timor-Leste beigetragen. Das ZFD-Landesprogramm der AGEH unterstützt seit 15 Jahren einen gewaltfreien und konstruktiven Transformationsprozess.

Insbesondere um der zunehmenden Jugendgewalt entgegenzuwirken, sollen individuelle und kollektive Fähigkeiten, Konflikte diskursiv und gewaltfrei auszutragen, durch Vermittlung friedenspädagogischer Inhalte ausgebildet werden. Damit wird ein Beitrag zur Konsolidierung von Frieden und Stabilisierung einer jungen Demokratie in einer demographisch jungen Gesellschaft geleistet. Die Eskola Sacrojes Becora ist eine Schule mit Vor-, Primar- und Sekundarstufe in Dili und es stellt ihr ein Anliegen dar, qualitative Bildung und ein lernfreundliches, sicheres Schulumfeld anzubieten.

Als friedenspädagogische Fachkraft unterstützen Sie die lehrmethodische Aus- und Weiterbildung der Lehrer/innen und beraten das Schulmanagement zum Aufbau einer Modellschule der Friedenserziehung, die das gesamte Bildungswesen der Diözese erreicht.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Unterstützung und Weiterqualifizierung von Lehrkräften, z.B. in Friedenspädagogik, Staatsbürgerkunde und gewaltfreier Konfliktbearbeitung sowie deren Begleitung bei der Anwendung der Trainingsinhalte.
  • Beratung der Schulleitung in ihrer Verantwortung für die inhaltliche Einbindung friedenspädagogischer Maßnahmen in den Schulalltag vor dem Hintergrund des Aufbaus einer Modellschule.
  • Kooperation und Netzwerkarbeit mit weiteren ZFD-Partnerorganisationen der AGEH und Beratung anderer Schulen.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Ihr Profil

  • Sie haben einen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss und mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Pädagogik, Sozialpädagogik, oder Erwachsenenbildung.
  • Sie haben bereits in fragilen und von Konflikten betroffenen Staaten gearbeitet.
  • Sie waren bereits erfolgreich in der Erwachsenenbildung oder der Beratung tätig und in der Entwicklung von Curricula.
  • Sie verfügen über theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in Methoden der gewaltfreien Konflikttransformation und in der Friedens- und Versöhnungsarbeit.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in der Organisationsentwicklung sowie im Programm- und Projektmanagement.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick und interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Akteuren.
  • Sie haben verhandlungssichere Englischkenntnisse und sind bereit Tetum zu lernen.
  • Sie sind EU-Bürger/in oder Schweizer/in und gehören einer christlichen Kirche an.

Das Angebot der AGEH

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell

Die Vorbereitungszeit beginnt voraussichtlich am 01.07.2018.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 04.03.2018.

Bitte nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular auf unserem Stellenportal.

Jetzt auf diese Stelle bewerben Stelle ausdrucken

Ihr Ansprechpartner

Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V.
Ripuarenstr. 8
50679 Köln

Telefon: +49 221 8896-271
E-Mail: jobs@ageh.org