« zurück zu den Stellenangeboten

Fachkraft (m/w) für Traumaarbeit, Sierra Leone #3297


 

 

 

 

 

 

 

 

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungsakteuren. Der ZFD ist das Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden. Fachkräfte des ZFD unterstützen einheimische Partnerorganisationen in allen Phasen von Konflikten: in der Konfliktprävention, der Gewaltminderung und der Konfliktnachsorge. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Sierra Leone will die AGEH durch die friedensfördernden Maßnahmen des ZFD einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten.

Für die Weiterbildung der Mitarbeitenden von Don Bosco Fambul in den Themenfeldern Konfliktmanagement, Mediation, psychosoziale Beratung und Traumatologie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Fachkraft (m/w) für Traumaarbeit, Sierra Leone #3297

                    

Ihr neues Aufgabenfeld

Don Bosco Fambul ist eine etablierte und hochgeschätzte Einrichtung für die Arbeit mit Kindern und gefährdeten Jugendlichen in Freetown, Sierra Leone. Der Träger der Einrichtung ist die katholische Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos. Seit 1998 arbeitet die Organisation im Bereich der mobilen Straßensozialarbeit, der Rehabilitation, der offenen Jugendarbeit, der Jugend- sowie Familiensozialarbeit sowie in der landesweiten telefonischen Krisenberatung.

Insgesamt sind 76 Mitarbeiter, meist Sozialarbeiter, zum Wohl benachteiligter Kinder und Jugendlicher aktiv. Die Grundlage der pädagogischen Ausrichtung ist das Präventivsystem Don Boscos.

Weitere Informationen finden Sie HIER

Ihr Wohn- und Arbeitsort Freetown ist eine sehr lebendige Stadt mit schönen Stränden und vielen sozialen Angeboten. Der Standort ist für Familien mit Kindern geeignet.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie entwickeln Trainings für die Mitarbeitenden von Don Bosco Fambul zu Konfliktmanagement, psychosozialer Begleitung und Traumatologie und führen diese durch.
  • Sie bieten zielgruppengerechte, professionelle Beratung und Unterstützung für Kinder und Jugendliche mit traumatischen Erfahrungen an, entwickeln Trainings für die Jugendlichen in Peacebuilding und führen diese durch.
  • Sie bieten Weiterbildungsmöglichkeiten in Friedenserziehung für Familien an, begleiten sie professionell und nachhaltig und beraten in Konfliktsituationen.
  • Sie führen Workshops zu zielgruppenorientierten Konzepten, Ansätzen, Methoden und Möglichkeiten von Konfliktmanagement und Konflikt-transformation durch.
  • Sie unterstützen die Partnerorganisation im Teammanagement.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie, Pädagogik, Sozialarbeit, Erziehungswissenschaften oder Heilpädagogik (Master oder gleichwertig) und haben idealerweise eine Zusatzqualifikation in Traumaarbeit erworben.
  • Sie haben Kenntnisse und Erfahrungen in Traumaarbeit, Beratung und psychosozialer Begleitung von Missbrauchsopfern.
  • Sie waren bereits erfolgreich in der Erwachsenenbildung oder der Beratung tätig.
  • Sie verfügen über theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in Methoden der gewaltfreien Konflikttransformation und in der Friedens- und Versöhnungsarbeit.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick und interkulturelle Kommuni­kationsähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Akteuren.
  • Sie haben verhandlungssichere Englisch­kenntnisse.
  • Sie sind EU-Bürger/in oder Schweizer/in und gehören einer christlichen Kirche an.

Das Angebot der AGEH

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Bitte nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular auf unserem Stellenportal.

Jetzt auf diese Stelle bewerben Stelle ausdrucken

Ihr Ansprechpartner

Frau Jacqueline Kallmeyer

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V.
Ripuarenstr. 8
50679 Köln

Telefon: +49 221 8896-271
E-Mail: jobs@ageh.org