« zurück zu den Stellenangeboten

 

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst bieten wir Fachkräften die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Entwicklungs-akteuren. Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein Personalprogramm für Gewaltprävention und   Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Kamerun will die AGEH durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten.

Für die Konzeption einer Verbindungsstelle zum Thema „Flüchtlinge aus der ZAR in Kamerun: Integration schaffen und Rückkehr ermöglichen“ suchen wir eine/n:

Leiter/-in der Dialogplattform, Bertoua, Kamerun

                    

 

Ihr neues Aufgabenfeld

Der Osten Kameruns grenzt an die Zentralafrikanische Republik und hat nach gewalttätigen Konflikten eine große Anzahl von Flüchtlingen aufgenommen. Die Erzdiözese Bertoua welche, die Kirchenprovinz Bertoua abdeckt und den gesamten Osten Kameruns umfasst, möchte zur Lösung und Transformation der von den Zuströmen der Flüchtlinge oder Binnenvertriebenen erzeugten Konflikte und zur Überwindung von deren Folgen beitragen. Das Vorhaben möchte eine grenz- und diözesenübergreifende Dialogplattform in Kamerun und der Zentralafrikanische Republik etablieren. Diese Plattform soll der Erarbeitung, Analyse und Verbreitung von Lösungsansätzen zur lokalen Integration oder zu den Rückkehrbedingungen der Flüchtlinge dienen.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie organisieren Konzipierung, Aufbau und Moderation der Dialogplattform.
  • Sie unterstützen und beraten das Erzbistum Bertoua zu Fragen im Bereich Advocay und Gewaltfreie Konfliktberatung.
  • Sie tragen die Verantwortung für das Networking.
  • Sie führen ein ständiges PME-Wirkungsmonitoring ein
  • Sie verantworten die Finanzplanung des Landesprogramms und steuern die Verwendung der Mittel.

Ihr Profil

  • Sie haben ein EZ-relevantes Hochschulstudium (Politik-, Sozial- und /oder Kommunikationswissenschaften) abgeschlossen und verfügen über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im afrikanischen Kontext.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in der Organisationsentwicklung, dem Qualitäts- sowie Projektmanagement und PME.
  • Sie verfügen über Arbeitserfahrung im Zivilen Friedensdienst und in der Friedens- und Versöhnungsarbeit.
  • Als Team Player zeichnet Sie Engagement und Wille sowie Geduld und Verständnis für einen partnerschaftlichen Umgang aus.
  • Sie können im kirchlichen  Umfeld angemessen agieren und können sich mit christlichen Werten identifizieren.
  • Sie sprechen sehr gut Französisch sowie Englisch und Deutsch, sind idealerweise EU-Bürger/in oder Schweizer/in

 

Das Angebot der AGEH

  • individuelle und umfassende Vorbereitung,
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.11.2018

 

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Lea Hinke

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH)
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

Telefon: +49 221/8896-271
E-Mail: Lea.Hinke@ageh.org