«Return to vacancies

 

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bieten wir Ihnen die Chance zu einem sinnerfüllten Dienst in der Zusammenarbeit mit lokalen Friedensakteuren. Der ZFD ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Er setzt sich für eine Welt ein, in der Konflikte ohne Gewalt geregelt werden und unterstützt Partner-organisationen in allen Phasen von Konflikten: in der Konfliktprävention, der Gewaltminderung und der Konfliktnachsorge. Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern in Kolumbien will die AGEH durch die friedensfördernden Maßnahmen des ZFD einen Beitrag zur zivilen Konfliktbearbeitung leisten.

Zur Unterstützung unserer Partnerorganisation Corporación Jurídica Libertad, für die psychosoziale Begleitarbeit von Gewaltopfern in Antioquia, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Psycholog/-in oder Sozialpädagog/-in mit therapeutischer Ausbildung (m/w/d), Medellín, Kolumbien

                    

 

Ihr neues Aufgabenfeld

Die Corporación Jurídica Libertad (CJL) in Medellín ist eine Menschenrechtsorganisation, die sich für die Rechte von Opfern des bewaffneten internen Konflikts in Kolumbien einsetzt. Mit den 2016 geschlossenen Friedensvereinbarungen zwischen Regierung und der Guerilla-Organisation FARC wurde im Rahmen des dort vereinbarten „Integralen Systems für Wahrheitsfindung, Gerechtigkeit, Entschädigung und Nichtwiederholung“ (SIVJRNR) eine wichtige Grundlage für die Aufarbeitung der Gewalt und Durchsetzung von Opferrechten geschaffen. CJL begleitet seit 25 Jahren Opfer staatlicher und nicht staatlicher Gewalt bei ihren Bemühungen um juristische Aufarbeitung und Entschädigung. Die Partnerorganisation möchte ihre langjährigen Erfahrungen nutzen und mit Ihrer Unterstützung eine psychosoziale Begleitung in ihrer Arbeit verankern. Als Maßnahme zur Aufarbeitung der Gewalt soll ein Konzept der psychosozialen Begleitung entwickelt und institutionell implementiert werden. Das Konzept soll in der Arbeit mit den Zielgruppen umgesetzt, sowie aus ihren eigenen Reihen Promotor/-innen ausgebildet werden.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie entwickeln gemeinsam mit dem Team von der CJL eine institutionelle psychosoziale Begleitstrategie von Gewaltopfern/ Opfern politischer Gewalt, das sich in den Arbeitsansatz der Organisation einfügt. 
  • Sie bilden das Team in Konzepten der psychosozialen Begleitung aus und unterstützen die institutionelle Verankerung.
  • Sie erarbeiten gemeinsam Fortbildungsmodule und Trainings für Promotor/-innen und unterstützen den gesamten Fortbildungsprozess und die Begleitung der Promotor/-innen.
  • Sie unterstützen bei der kollektiven Begleitarbeit von Gewaltopfern/ Opfern politischer Gewalt, insbesondere im Rahmen des SIVJRNR.
  • Sie stellen die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH sicher. Dabei arbeiten sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie, Pädagogik, Sozialarbeit, Erziehungswissenschaften oder einem anderen für die Tätigkeit relevanten Bereich und haben eine therapeutische Zusatzausbildung in Traumabehandlung und systemischer Therapie.
  • Sie haben mindestens fünf Jahre Erfahrung in Menschenrechtsarbeit und der psychosozialen Begleitarbeit von Gewaltopfern/ Opfern politischer Gewalt und besitzen insbesondere angewandte Kenntnisse in kreativen partizipativen Methoden.
  • Sie besitzen Auslandsberufserfahrung, vorzugsweise in Lateinamerika und sprechen fließend Spanisch.
  • Sie sind physisch und psychisch belastbar und sind bereit zu regelmäßigen Reisetätigkeiten in die ländlichen Regionen Antioquias und auch bereit, außerhalb der gewöhnlichen Arbeitszeiten zu arbeiten.
  • Sie sind EU-Bürger/-in oder Schweizer/-in und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit.

Das Angebot der AGEH

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung
  • Arbeiten mit dem AGEH-Wirkmodell

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 10.05.2019

Bitte nutzen Sie das Online-Bewerbungsformular auf unserem Stellenportal.

 

Your contact person

Frau Annette Hausmann

Contact

Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH)
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln

E-Mail: jobs@ageh.org